BauenTipps und Tricks

Sitzende Reisende selbst bemalt

Wo sitzen Sie denn?

Die Züge transportieren Güter oder fahren Passagiere - also sollen auch unsere Personenwagen und Triebzüge nicht leer durch die Landschaft fahren. Dafür benötigen wir sitzende Reisende, die bei uns in den Zügen Platz nehmen.

In der Anzahl ist die Anschaffung keine kleine Investition mehr, ausser es werden ganz einfache Spritzlinge verwendet. In einem Zug mit dunkelen Fensterbänder ist das kein Problem, aber bei einem Lint mit gr0ßen Fensterflächen sieht es nicht ganz so schön aus (subjektives Eindrücke des Autors). Also suchen wir viele bezahlbare Reisende. Bei Preiser gibt es unbemalte sitzende Reisende und sitzende Personen. Das ist ein Versuch wert.

Sitzende Reisende von Preiser

Wenn es nur so einfach wäre, wie in der Überschrift beschrieben!? Auspacken ist noch einfach, aber dann kommen die Feinarbeiten wie Entgraten. Da es Reisende in den Zügen sind, ist die Genauigkeit und Sauberkeit nicht ganz so wichtig. Der eigene Anspruch ist da eher das Hindernis, einfach gleich zu lackieren.

Vor dem Lackieren muss noch entfettet und gereinigt werden. Ein Bad in Wasser mit Spülmittel und etwas Scheuerpulver. Danach eine Dusche zum Reinigen...

Reisende2

Das Lackieren ist zuerst eine Grundierung in Hautfarbe. Wir haben die Spritzlinge direkt am Gussbaum komplett mit Hautfarbe grundiert. Da beim Reinigen einzelne Figuren abgefallen sind, haben wir eine Holzleiste genommen und die abgefallenen Reisende dort befestigt.

Reisende3

...wird fortgesetzt...